EmotionCode

Zu jedem Zeitpunkt unseres Lebens können wir unser Potential weiter entfalten. Manchmal werden wir aber daran gehindert. Eingeschlossene Emotionen sind erlebte Emotionen, die wir nicht komplett verarbeitet und losgelassen haben. Diese können uns dann an  daran hindern, unser seelisches und körperliches Gleichgewicht zu halten.

Was ist der EmotionCode?

Quelle: Pixabay.com
Quelle: Pixabay.com

 

Der EmotionCode® ist eine grandiose Methode eingeschlossene Emotionen, die unser Gleichgewicht stören, zu lösen.

 

Was sind nun eingeschlossene Emotionen? Wie alles im Universum sind auch Emotionen Frequenzen. Wenn wir Emotionen kreieren und erleben, werden sie im besten Falle verarbeitet. So beeinflussen uns dann nicht mehr. Werden aber vor allem negative Emotionen gar nicht, oder nicht vollständig verarbeitet, verbleiben sie im Energiefeld unseres Körpers. So können sie unser emotionales, körperliches oder seelische Gleichgewicht stören. Die Folge sind eine Vielzahl von Symptomen.

 

Mit Hilfe des von Dr. Bradley Nelson entwickelten EmotionCode® werden die eingeschlossenen Emotionen mit Hilfe eines kinesiologischen Muskeltest identifiziert und mit einem Magneten gelöst. Dazu ist es nicht notwendig, z.B. traumatische Ereignisse nochmals zu erleben. Unter Umständen sind sogar sofort Verbesserungen der jeweiligen Probleme zu spüren.  Manchmal spürt man auch erst nach einigen Tagen Veränderungen.

Dabei ist es sehr individuell, wie viele Einzelsitzungen zu einem bestimmten Thema notwendig sind.

 

 

Hier können Sie sich Dr. Bradley Nelson bei einer Demo-Behandlung auf YouTube ansehen.

 

 

Die Sitzungen können auch telefonisch, per Videocall oder per Mail stattfinden, da der EmotionCodeAnwender dann als Stellvertreter für den Klienten/Patienten fungiert.

 

Wenn Sie Interesse oder Fragen haben, schreiben oder rufen Sie mich einfach an!

 

Wichtig: Diese Methode ist eine energetische Heilmethode und ersetzt keinen Arzt- oder Psychologenbesuch, kann aber eine sinnvolle Ergänzung sein!